Startseite | Impressum

DSB-Pokal in Merseburg

Geht das Märchen weiter?

Am kommenden Wochenende findet die erste Runde des DSB-Pokals (vergleichbar mit dem DFB-Pokal) im Schach in Merseburg im Jugendzentrum am Saalehang (Mampfe) statt. Zum ersten Mal in ihrer Geschichte konnten sich die Spieler vom Schachverein Merseburg für den prestigeträchtigen Wettkampf qualifizieren, indem sie im Landespokal als Außenseiter gegen höherklassige Mannschaften auftrumpfen konnten.
Nun hängen die Trauben naturgemäß noch einmal deutlich höher. Die vier teilnehmenden Mannnschaften werden im einfachen KO-System an vier Brettern den Gruppensieger ausspielen. Als Gäste werden hochkarätige Mannschaften erwartet. Der Ilmenauer SV liegt dabei noch am ehesten in Schlagweite. Doch sowohl der langjährige Zweitligist SC Rotation Pankow als auch Ex-Bundesligist SG Leipzig können mit vier Titelträgern in die Saalestadt reisen. Zum Vergleich: Merseburg kann keinen einzigen aufbieten. Wer in der ersten Runde am Samstag um 14 Uhr der Gegner sein wird, wird erst kurzfristig ausgelost. Die beiden Samstagssieger treffen Sonntag 10 Uhr aufeinander.
Da der Pokal traditionell seine eigenen Gesetze hat, sind die Hoffnungen auf eine Sensation intakt. Falls diese gelingen sollte, wäre man bei den letzten 16 Mannschaften Deutschlands dabei - dann würde der ganze Verein Kopf stehen.